Willkommen bei Unihockey Lohn

Matchbericht Herren I: 6. Runde Jegenstorf

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Herren der 1. Mannschaft mit dem Ziel, an der 6 Runde in Jegenstorf die Tabellenführung zu verteidigen. Einige starteten zusammen von Lohn aus, andere kamen in Jegenstorf dazu. Es standen 2 heisse Duelle an. Den 1. Match galt es gegen die überaus bekannten Freunde aus Wabern zu bestehen. Im 2 Spiel des Tages wollte Lohn Revanche nehmen am Team aus Burgdorf.

Unihockey Lohn - TV Wabern (11:3)

Die Lohner Boys traten von Beginn an konzentriert und ruhig auf. Kurz nach dem Anpfiff konnten die Lohner völlig ungewohnt mit 1-0 in Führung gehen. Anschliessend erhöhten die Lohner bald einmal auf 3-0. Wir merkten schnell, dass dies dem einen oder anderen Spieler des TV Wabern nicht besonders gelegen kam. Sie haderten bereits früh mit dem Unparteiischen. Trotz allem gelang ihnen quasi mit dem Pfiff zum Pausentee der Anschlusstreffer zum 3-1.

In der Pause hat Coach Fätze uns erklärt, was wir gut gemacht haben und was weniger. Der Gegner dominierte dann die ersten paar Minuten das Spiel in der zweiten Halbzeit. Man könnte fast sagen, dass der TV Wabern die Lohner gehörig unter Druck setzten konnte. Doch dieses Glücksgefühl war nur von kurzer Dauer. Die Lohner konnten die Score weiter erhöhen und zogen dem TV Wabern weiter davon. Dies hat bei einigen Spielern / Coach / Sportchef die Nerven doch etwas überstrapaziert. So kam es wie es kommen musste. Der TV Wabern hat sich selber vom Spiel verabschiedet. So konnten die Lohner mit zum Teil herrlichen Kombinationen den Spielstand weiter erhöhen. Sie liessen sich auch von zwei weiteren Gegentreffern nicht beunruhigen und gewannen das Spiel souverän mit 11-3.

Somit waren die ersten zwei Punkte im Trockenen. Im 2. Spiel wurde dann gegen die Mannen aus Burgdorf gespielt.

Unihockey Lohn - Burgdorf (5:2)

Wir wussten, dass uns ein komplett anderes Spiel erwarten würde. Dem waren die Lohner auch gewachsen. Sie machten dort weiter, wo sie im ersten Spiel aufgehört haben. Bald einmal gingen die Lohner mit 2 Treffern des 2. Blockes (Räffi & Tobi) in Führung. Die Antwort der Burgdorfer liess nicht lange auf sich warten(2-1). Das Spiel war ausgeglichen und sehr fair. Kurz vor der Pause konnte dann der Verfasser dieses Berichtes die Score auf 3-1 erhöhen.

Nach der Pause liessen die Lohner nichts mehr anbrennen. MvB brach den Willen der Burgdorfer mit dem 4 bzw. 5 zu 1 aus Sicht der Lohner. Die Burgdorfer konnten dann noch einen weiteren Treffer markieren. Sie schienen jedoch bereits früh geschlagen. Knapp 2 Minuten vor Schluss kam noch einmal Hektik auf. Der Schiedsrichter entschied völlig korrekt auf Penalty für die Lohner. Nun gingen die taktischen Spielereien los. Verwerten und somit davonziehen oder vergeben und 2 Minuten Power Play? Der Routinierteste der Herren aus Lohn entschied: "Mach de Siech". MvB lief an und traf nicht. Leider! Aber es spielte keine Rolle, so konnten die Lohner den längst gewonnenen Match sicher im Power Play nach Hause bringen. Endergebnis: 5-2 für die Herren aus Lohn.

Somit waren die vier Punkte im Trockenen und die Lohner grüssen neu mit 3 Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze.

Sponsoren