Willkommen bei Unihockey Lohn

Matchbericht Herren II: 2. Runde Nordbahnhof-Halle Grenchen

Für Runde 2 der laufenden Saison 15/16 mussten wir von der 2. Mannschaft nach Grenchen in die Nordbahnhof-Halle reisen (von uns auch liebevoll "der Bunker" genannt). Als wir dort ankamen, mussten wir mit Entsetzen feststellen, dass unsere Spende einer vergangenen Saison für die Sanierung der Halle wohl oder übel anderweitig verwendet wurde ;-) Mit im Gepäck hatten wir diesmal den grandiosen 2. Torhüter der 1. Mannschaft, Pascal Linder, da der eigene Torhüter verhindert war. Weil beide Mannschaften von Lohn nun in der 4. Liga spielen, stellte dies aber kein Problem dar. Mit einem Kader von 2 Torhüter und 10 Feldspieler (darunter 2 Neulinge) starteten wir ins erste Spiel.

Unihockey Lohn II - UHC Vikings Grenchen 10:7 (6:2)

Die erste Halbzeit gestaltete sich recht einseitig. Die Aufsteiger aus Lohn spielten die Vikings aus Grenchen regelrecht an eine Wand und dominierten das Spiel. Die Tore für die "Boys in blue" fielen fast im Minutentakt; 1:0, 2:0, 3:0, 4:0. Bis zum Halbzeitpfiff hiess es (nach wenigen eigenen Ausrutschern) 6:2. Nach der Pause fand der Gegner dann ein bisschen besser ins Spiel, wenn auch mehrheitlich durch Einzelaktionen und Freistösse, bei denen unsere Mauer grosse Löcher aufwies. So kamen die Vikings durch einige Tore gefährlich nahe an unsere Position ran. Zwischenzeitlich zeigte die Anzeigetafel 7:6 und 8:7. Wir wurden nervös und unser Spiel hektischer. Nach einem durch unseren Coach eingelösten Time-Out fanden wir den Weg zurück ins Spiel. Wir spielten wieder unser altbewährtes Spiel, kontrollierten den Ball und liessen keine Hektik mehr aufkommen. Wir spielten wieder nach hinten, um dann gesammelt die nächste Chance zu ergreifen. Zum Schluss gewannen wir doch noch verdient mit 10:7 dank der starken Leistung in den ersten 20 Minuten und der Schlussphase.

TV Aeschi - Unihockey Lohn II 7:1 (4:1)

Mit TV Aeschi trafen wir im 2. Match des heutigen Tages auf einer der Favoriten für den Aufstieg aus dieser Gruppe. Wir wussten bereits zu Beginn, dass dies kein leichtes, sondern ein hart umkämpftes Spiel wird. Und so kam es, wie es kommen musste... So wie wir in der ersten Halbzeit vom ersten Match die Grenchner Vikings dominierten, so dominierte der TV Aeschi uns mehrheitlich das ganze Spiel über. Wir versuchten mit bestem Willen, uns gegen den Ansturm von Aeschi zu wehren. Doch sie spielten einfach eine Klasse besser als wir und schossen Tor um Tor. Dazu kam noch, dass unser erfahrenster Spieler und Topscorer, Remo von Burg, wegen einer Verletzung für diesen Match ausfiel. Den einzigen Treffer erzielte unser Spieler-Coach, Fabian Thomann, der in einem Überzahlspiel souverän von der Mitte abzog und den Torhüter von Aeschi zu seiner linken Seite bezwang. So stand es zur Spielhälfte 4:1 für Aeschi. Zur 2. Halbzeit brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Dasselbe Bild, dasselbe Torverhältnis. Wir konnten zwar ein bisschen besser dagegen halten, doch Aeschi verbuchte trotzdem noch 3 weitere Treffer. Bei uns konnte kein Tor mehr erzielt werden. Wer nun richtig mitzählte, kam auf ein Ergebnis von ...*Trommelwirbel*... Richtig! 7:1. Endstand.

Fazit

Trotz der 7:1 Schlappe im 2. Match gehen wir mit einem guten Gefühl, erhobenen Hauptes und 2 Punkte nach Hause. Denn der Kampfgeist ist nach wie vor da. Die nächste Runde findet in der MZH Horriwil am 25.10.2015 statt. Dann wird gegen die Hausherren und Mitfavoriten im 1. Match, und im 2. Match gegen den TSV Deitingen III gespielt. Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen und auf eure tatkräftige Unterstützung. Ich freue mich schon darauf.

#69 Daniel Dicsö

Sponsoren