Willkommen bei Unihockey Lohn

Matchbericht Herren II: 3. Runde MZH Horriwil

In der 3. Runde der diesjährigen Meisterschaft fand sich die zweite Mannschaft an einem angenehmen Oktobertag in Horriwil ein. Mit einem fast vollständigen Team und Motivation waren zwei Matches zu bestreiten, welche wir keinefalls kampflos aufgeben würden. Schon zu Beginn konnten wir unsere Hardcore-Fans aus den eigenen Reihen auf der Tribüne begrüssen, welche uns tatkräftig und laut unterstützten. Der erste Gegner waren die Stockfreunde Horriwil, im zweiten Match spielten wir gegen den TSV Unihockey Deitingen III.

Unihockey Lohn - Stockfreunde Horriwil: 3:7 (1:2)

Die Boys in Blue starteten mit Luu im Tor in das erste Spiel. Es begann zäh, Gegentore fallen und der französischsprechende Unparteiische pfiff streng, aber mehrheitlich gerecht. Unsere Abschlüsse fehlten, Horriwil verzeihte uns keine Fehler und doch konnte schliesslich Adrian #21 den ersten umjubelten Treffer erzielen.
Am Ende der ersten Halbzeit stand 1:2. Lohn gab sich mit diesem Zwischenresultat nicht zufrieden und startete mit neuer Entschlossenheit in die zweite Halbzeit. Horriwil liess uns keinen grossen Spielraum und erhöhte den Vorsprung. Zwei weitere Tore konnten zwischenzeitlich durch unsere Nummer #21 erzielt werden, es blieben die einzigen Treffer. Wir gaben die Hoffung auf zwei Punkte nicht einfach so auf und versuchten, den noch grösser werdenden Rückstand mit einer Überzahl zu bremsen bzw. auszugleichen und ersetzten Luu mit einem Feldspieler. Leider scheiterten wir mit dieser Taktik und mussten weitere Tore einstecken.

Das Spiel wurde ohne grosses Aufsehen mit einem Endstand von 3:7 abgepfiffen.

Unihockey Lohn - TSV Unihockey Deitingen III: 6:6 (3:4)

Ein hart umkämpftes Spiel. Doch der Start gelang uns besser als im 1. Match. Wer nun dachte, die vorhergehende Partie habe den Lohnern einen Dämpfer verpasst, der liegt falsch. Bereits kurz nach dem Anpfiff fielen 2 Tore zu Gunsten Lohns. Die Euphorie sollte uns aber bald wieder genommen werden, denn auch Deitingen erwachte und konnte einige gute Treffer gegen unseren Torwart Yan #31 erzielen.
Dies resultierte mit einem Tor Rückstand (3:4) am Ende der ersten Halbzeit.

Mental gestärkt kehrte das Team zurück aufs Spielfeld und zum ursprünglichen erfolgreicheren Spiel zurück. Auf beiden Seiten mussten die Torwärter gefährliche Schüsse abwehren. Weitere Tore fielen, es wurden keine Gedanken verschwendet und hoch konzentriert bis zum Schluss intensiv gekämpft.
Je näher das Ende rückte, desto hitziger wurde die Stimmung zwischen den beiden Mannschaften. Mit harten Zweikämpfen und Freistössen wurde nicht gespart. Der Willen war auf jeden Fall da, die Unterstützung vom Spielfeldrand war sagenhaft!

Durch das ganze Spiel mussten wir ganze drei 2-Minuten-Strafen einstecken und entsprechend im Box-Play die Angriffe der Gegner blocken. Dies klappte nicht immer wie gewünscht. Freudigerweise konnten unsere Nachwuchsspieler in diesem Match ebenfalls Tore erzielen, welche mit besonders grossem Beifall belohnt wurden.

Das Horn der Anzeigetafel beendete schliesslich die Partie und somit ein Spiel zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften, welche sich den gegenseitigen Respekt erspielten.


Mit einem Punkt mehr in der Tabelle freuen wir uns auf die nächste Runde in Deitingen am 22. November.

Wir bedanken uns bei allen Fans, welche uns tatkräftig unterstützten!

Sponsoren