Willkommen bei Unihockey Lohn

Matchbericht Herren II: 6. Runde Horriwil

Matchbericht Herren II: 6. Runde 17.01.2016 MHZ Horriwil

In der 6. Runde der diesjährigen Meisterschaft fand sich die zweite Mannschaft in Horriwil ein. Die ersten Gegner waren UHC Rüti Kings, im zweiten Match spielten wir gegen Floorball Lommiswil Lambs.

Unihockey Lohn – UHC Rüti Kings: 4:5 (1:1)

Das erste Spiel starteten die Boys in Blue mit Luu im Tor. Es begann ausgeglichen. Die ersten Minuten vergingen ohne Abschlüsse auf unserer Seite. Die Gegner kamen zwischenzeitlich immer wieder mal mit einem Schuss aufs Tor. Diese wurden jedoch alle souverän von Dome verhindert. Dann plötzlich kamen die Lohner ins Spiel. Das 1:0 wurde geschossen. Der Gegner konterte aber schnell zum 1:1 nach. Bis in die Halbzeit wurde hart gekämpft. Jedoch brachte keine der Mannschaften mehr denn Ball ins Netz.

Die zweite Halbzeit fing gut an. Als aber der Gegner in Führung ging, entglitt uns das Spiel. Gegentore fielen schnell nacheinander und nach ein paar Minuten stand 2:5. Dieses Resultat wollte niemand hinnehmen und so wachte die Mannschaft wieder auf. Vom einen auf den anderen Augenblick waren wir wieder voll dabei. Nun übernahmen wir das Spiel und schossen mehrere Tore. Als dann das 4:5 fiel, wurde es wieder schwieriger. Das Ausgleichstor wollte nicht fallen. Bis zum Abpfiff wurde gekämpft. Am Ende blieb es aber beim 4:5.

Unihockey Lohn – Floorball Lommiswil Lambs 4:6 (1:1)

Nach einer längeren Pause starteten die Blauen zum 2. Spiel. Diesmal mit Yan #31 im Tor. Das Tempo war von Anfang an sehr hoch und der Gegner spielte sehr körperbetont. Die Lommiswiler schossen das erste Tor. Von dem unbeeindruckt spielten wir unser Spiel weiter. So kam es, dass schon wenige Minuten später unser neuer Helmträger Dave mit einem Wahnsinns Tor zum 1:1 ausglich. Mit diesem Resultat gingen wir in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde es nicht einfacher. Zeitweise nahmen wir die Spielweise des Gegners an. So versuchten wir denn Ball irgendwie nach vorne zu drücken. Die Lommiswiler schossen Tore, während wir den Ball einfach nicht aufs Tor gebracht haben. Als dann 1:4 stand, kamen wir auch nochmal ins Spiel. Die Lommiswiler bekamen eine zwei Minuten Strafe. Diese verging aber ungenutzt. Wir brachten danach aber den Ball doch noch ein paarmal ins Tor und dann stand 4:4. Die Lommiswiler gingen danach wieder in Führung und spielten nur noch defensiv. Durch einen Konter schossen sie noch das 4:6. Dies war dann das Endresultat.

Sponsoren