Willkommen bei Unihockey Lohn

Matchbericht Herren II: 8. Runde Bellach

Am Sonntag, 13.3.2016 galt es nach den zwei brutalen Niederlagen an der Heimrunde wieder ernst für die Boys in Blue. Diesmal war Bellach als Austragungsort an der Reihe. Wegen der vielen Verletzten und krankheitsbedingten Ausfällen waren noch zwei Verstärkungsspieler aus der ersten Mannschaft aufgeboten worden. Was uns alle noch mehr motivierte, für einen Sieg alles zu geben.

Unihockey Lohn - TSV Unihockey Deitingen III (3:1) 4:8

Das erste Spiel war gegen Deitingen. Obwohl beim Aufwärmen und beim Einschiessen nicht alles funktionierte, lagen die Blue Boys rasch in Führung. Dank guter Kommunikation und einer konzentrierten Leistung aller stand es nach 8 Minuten 3:0 für die Lohner. Deitingen fand lange keine Lücke und kam nicht richtig ins Spiel. Bis kurz vor Spielhälfte ein Weitschuss seinen Weg ins Tor fand. Trotzdem brachte man die schöne Führung nämlich 1:3 in die Pause. Nach der Pause ging es anfangs gut weiter für Lohn, man kontrollierte das Spiel. Doch dann kamen zwei rasche Tore von Deitingen und es hiess leider 3:3. Danach kehrte wieder Unruhe und Nervosität wie bei den Spielen zuvor zurück. Das Spiel ging hin und her, bis ein Lohner gefoult wurde und es zu einem Überzahlspiel kam. Doch beim 3 gegen 2 funktionierte nichts. Im Gegenteil, die Turner aus Deitingen kämpften, bis der Ball im Tor der Lohner lag. 4:3. Alles schien zu laufen, wie in den Spielen zuvor. Die Boys warfen noch einmal alles nach vorne und kämpften, doch der Ball fand noch weitere fünf Male ins Lohner Tor. Zum Schluss stand es 8:4 für Deitingen. Ernüchterung pur. Auch wenn es eine Niederlage gab, es war ein Spiel auf dieses man aufbauen kann. In der ersten Halbzeit demonstrierten die Boys in Blue, was sie wirklich können. Weiter so LA.

Unihockey Lohn - Stockfreunde Horriwil 2:3

[Folgt]

Sponsoren