Willkommen bei Unihockey Lohn

Heimrunde, Damen 3. Liga, Unihockey Lohn

Um 08.00 Uhr versammelte sich das Unihockey Lohn Damenteam in der heimischen Turnhalle. Wir waren nach dem Einwärmen bereit für das Spiel zu Hause und wollten unseren Supporter zeigen, was wir können.

TSV Unihockey Deitingen – Unihockey Lohn 5:1

Wir wussten, dass mit den Deitingerinnen an diesem Sonntag nicht zu spassen war. Sie waren ebenfalls bereit, die begehrten 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. 09:00 Uhr Anpfiff. In den ersten 10 Minuten des Spiels konnten weder Lohn noch Deitingen ein Tor erzielen. Dies wollten wir ändern. Es gelang uns jedoch nicht wie geplant. Mit einem 2:0 für die Deitingerinnen, gingen wir in die Halbzeit. Wir wussten, dass noch nichts verloren ist. Gleich nach der Pause haben wir gezeigt, dass auch wir den Ball ins Tor bringen. Unihockey Lohn trifft zum 2:1. Dieser Stand hielt jedoch nicht lange an. Deitingen wurde offensiver und ihnen gelangen mehr Abschlüsse als dem Heimteam. Mit einem 5:1 Endstand für Deitingen gingen wir vom Platz.

UHC Biel-Seeland II – Unihockey Lohn 4:4

Nach einer Pause gingen wir gestärkt in das zweite Spiel dieses Sonntages. Wir wussten, in diesem Spiel wollen wir die ersten Punkte auf unserem Konto verbuchen. Wir merkten gleich zu Beginn, dass es kein einfaches Spiel wird. Es gab härtere und häufigere Körpereinsätze als vorher. Lohn eröffnet das Score und ging nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Seeländerinnen wollten den Sieg genauso wie wir. Dennoch konnte Lohn nach den ersten 20 Minuten mit einem Stand von 2:1 in die Pause gehen.
Mit noch mehr Willen zeigte man sich in der 2. Halbzeit. Nun gab jeder 200%, um den Ball in das Netz von Biel zu treiben. Biel erhöhte jedoch schlagartig zum 2:2. Dies liessen wir nicht länger auf uns sitzen und erhöhten souverän zum 3:2. Biel biss nochmals auf die Zähne, 3:3. Doch wir bissen stärker. Mit dem heimischen Team im Rücken erhöhten wir in den letzten 6 Minuten zum 4:3. Nun wurde das Spiel immer angespannter und noch körperbetonter als zuvor. Lohn und Biel schenkten einander nichts. Biel setzt kurz vor Schluss noch ein Zeichen und trifft. Endstand 4:4.


Somit können die Damen von Lohn ihren ersten Punkt dem Konto anrechnen lassen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere tatkräftigen Unterstützer der beiden Herrenmannschaften, die alles rund ums Spiel gemanagt haben und diese Heimrunde somit möglich gemacht haben!
Ebenfalls danken wir allen, die angereist sind, um mit uns mit zu fiebern und zu jubeln! Die Halle tobte! „Dir sit dr Hammmmer!“

Witer so Froue! L.A. GO!!!

Sponsoren